A password will be e-mailed to you.

Zopfmuster geben Strickoutfits den besonderen Pfiff. Dennoch scheuen sich viele Strickerinnen und Stricker davor, und besonders Anfängern ist das Zopfmuster angeblich zu schwierig zu stricken und ein zu kompliziertes Muster. Die superschicken Zöpfe sind bei genauerem Hinsehen jedoch gar nicht so aufwendig und gelingen mit etwas Übung auch Anfängern schnell und einfach.

Auch bei der ARD hat man sich den trendigen Mustern gewidmet. So erklärte Strickexpertin Tanja Steinbach, wie die Zöpfe gelingen und was man damit alles verschönern kann. Der erste Schritt in Richtung Zopfmuster ist eine Zopfmusternadel. Diese ist durch ihre besondere Form speziell für Zopfmuster geeignet und vereinfacht das Stricken.

Und so geht das Zopfmuster

Stricken Sie Ihr Strickwerk zunächst nach ihren Vorstellungen bis Sie das Zopfmuster einbauen möchten. Für das Zopfmuster legen Sie je nach gewünschter Breite des Zopfes eine bestimmte Zahl von Maschen auf der Zopfstricknadel ab. Dann stricken Sie mit den verbleibenden zwei Nadeln wie gehabt die gleiche Anzahl der Maschen, die Sie auch abgelegt haben, weiter. Danach ersetzen Sie eine Nadel durch die Zopfnadel inklusive der abgelegten Maschen und stricken Sie diese nun genauso wie die Maschen zuvor. Danach stricken Sie normal mit den üblichen Stricknadeln weiter und lassen die Zopfnadel ruhen.

 Damit das Zopfmuster regelmäßig wird, sollten Sie den Vorgang des Zopfens auch in regelmäßigen Abständen wiederholen. Um nicht ständig aufs Neue zählen zu müssen, ist ein Hilfsfaden ratsam. Diesen ziehen Sie durch die Reihen und markieren damit die Anzahl der Reihen die zwischen zwei Zopfungen liegen. So wissen Sie genau, wann die Zopfnadel erneut zum Einsatz kommen muss.

Wenn Sie gerne Anschauungsmaterial hätten, damit das Zopfmuster in jedem Fall gelingt, schauen Sie sich doch mal das Video vom ARD Buffet an.

In der Sendung zeigt Strickexpertin Tanja Steinbach außerdem verschiedene Taschenstrickprojekte des Wollherstellers Schachenmayr, die sich besonders gut für Zopfmuster eignen. Hier geht’s zu den kostenlosen Anleitungen. Wir wünschen viel Spaß beim Nachstricken und viel Erfolg mit dem Zopfen!

 

Bildquelle: Screenshot ARD-Mediathek