Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40
Wärmflaschenhüllen aus Wolle

A password will be e-mailed to you.

Langsam wird es draußen kälter und wir kuscheln uns gerne wieder auf die Couch. An besonders kalten Tagen darf eine schöne Wärmflasche nicht fehlen, die uns zusätzlich warm hält und für kuschelige Stimmung sorgt. Und was haben Wärmflaschen mit Wolle zu tun? Ganz einfach: Für einen angenehmen Kuscheleffekt ist eine wollige Wärmflaschenhülle perfekt. Wir zeigen Dir, wie Du eine tolle Hülle für Deine Wärmflasche zaubern kannst, die nicht nur wunderschön aussieht, sondern auch dafür sorgt, dass die Wärmflasche nicht zu warm und schön angenehm und kuschelig ist.

Und so häkelst Du eine Wärmflaschenhülle

Die guten alten Granny Squares sind wirklich universell einsetzbar und machen sich auch als Hülle für Wärmflaschen gut. Häkele für Deine Hülle einfach viele bunte Granny Squares und setze diese zusammen. Für eine normale Wärmflasche dürften je nach Größe neun Granny Squares jeweils für die Vorder- und Rückseite der Hülle reichen. Wenn Du die Squares mit einer schönen bunten Wolle zusammenhäkelst oder nähst, dann arbeite doch auch einen schönen Rand außen um die Quadrate herum. So sieht die Hülle schön bunt aus und hat einen einheitlichen Rahmen.

Dann häkelst Du die Vorder- und Rückseite zusammen, allerdings zunächst nur an den Seiten und an der unteren Seite. Die obere Öffnung solltest Du am besten erst zusammenhäkeln, wenn Du die Wärmflasche in die Hülle gelegt hast. Schließlich musst Du noch die Öffnung für den Flaschenhals häkeln.  Häkele also die obere Seite bis zum Hals der Wärmflasche zu und häkele dann in Runden im den Hals herum. Je nach Wärmflasche musst Du dafür entsprechend Maschen hinzunehmen, wenn der Hals nach oben hin weiter wird. Am besten nimmst Du die Maschen seitlich hinzu, so bleibt das insgesamt flache Format der Hülle erhalten und die Zunahmen fallen weniger auf. Achte darauf, dass die Öffnung groß genug ist, um die ganze Wärmflasche (im leeren Zustand) aus der Hülle zu nehmen. Schließlich muss diese vielleicht einmal gewaschen werden.

Und so strickst Du eine Wärmflaschenhülle

Wenn Du lieber eine gestrickte Hülle für Deine Wärmflasche zaubern möchtest, dann stricke einfach zwei gleich große Rechtecke, die den Maßen Deiner Wärmflasche entsprechen. Achte dabei darauf, dass die Rechtecke etwas größer sind, schließlich wird die Flasche auch etwas größer, wenn Du sie mit Wasser füllst. Bei der Gestaltung dieser Rechtecke sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Zopfmuster, das Deine Hülle schmückt?

WärmflaschenhülleBei der Länge der Rechtecke solltest Du darauf achten, dass Deine Rechtecke oben etwa so hoch sind wie die gesamte Wärmflasche inklusive Flaschenhals. Wenn Du dann an entsprechender Höhe ein schönes Lochmuster einarbeitest, kannst Du die Flaschenhülle am Hals der Wärmflaschen mit einem dünnen Band zusammenraffen und so verschließen.

Wenn Du fertig gestrickt hast, nähst Du die zwei Strickstücke jeweils links, rechts und unten zusammen. Dann brauchst Du nur noch ein dünnes Band, das Du zum Raffen nutzen kannst. Schmale Stoffbänder sind natürlich schön, aber auch ein gehäkeltes Luftmaschenband macht sich gut. Und schon ist Deine Wärmflasche fertig und es wird noch kuscheliger auf der Couch.