A password will be e-mailed to you.

Armausschnitte, Halsausschnitte und Taillierungen können zum modischen Highlight werden. Und zwar mit abnehmenden Maschen! Oftmals ist dies bereits ein ausreichendes Gestaltungselement, um Dein Strickwerk besonders schön aussehen zu lassen. Deiner Fantasie sind bei der Abnahme der Maschen keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen Dir mit unserem Stricktipp betonte Abnahmen wie es gemacht wird.

Und so geht’s: Am rechten Rand nach der Randmasche eine Masche links, zwei rechts sowie erneut eine links stricken und mit fünf Maschen rechts zusammen stricken. Am linken Rand ist ein vierfacher Maschenüberzug notwendig, also eine Masche rechts abheben, vier Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche darüber heben und danach eine Masche links, zwei rechts und erneut eine links zusätzlich zur Randmasche stricken. In diesem Beispiel werden in jeder achten Reihe vier Maschen abgenommen. Kleiner Tipp: Beim Zusammenstricken von mehr als drei Maschen ist es viel leichter, für das Durchholen des Fadens eine Häkelnadel zu Hilfe zu nehmen.

PS: Das Gestaltungsprinzip ist natürlich nicht ausschließlich an Ränder gebunden, sondern Du kannst es auch in der Fläche anlegen. Achte dann aber darauf, die abgenommenen Maschen an anderer Stelle wieder hinzuzunehmen.

Bildquelle: LANA GROSSA

 

 

 

Copyright/Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Lana Grossa GmbH.