Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40
Schöne Strickdeko einmal anders

A password will be e-mailed to you.

Auch beim schönsten Hobby der Welt gibt es ein Problem. Zugegeben, es ist ein kleines, aber dennoch kennen wir es alle: Wollreste. Immer bleibt ein kleiner Rest, nur wenige Fäden, übrig, aus denen man kaum noch ein ganzes Strickwerk zaubern kann. Warum also nicht einmal etwas andere Strickdeko damit kreieren? Hübsche Wollbilder sind richtig modern und peppen jedes Zimmer auf.

Und so geht’s

Für die angesagten Wollbilder brauchst Du vor allem Wollreste in den Farben Deiner Wahl. Außerdem benötigst Du lange Nägel und ein Stück Holz, das als Untergrund des Bildes dienen soll. Dieses kannst Du selbstverständlich an Dein Zuhause und an Deine Einrichtung anpassen. Von weißen, lackierten Brettern bis zu einem alten Brett im Used-Look sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Und dann kann es auch schon losgehen.

So zauberst Du schöne Strickdeko auf Holz

Zunächst überlegst Du Dir ein schönes Muster oder Bild, das auf Deinem Holz-Wollbild zu sehen sein sollte. Das Muster zeichnest Du dann quasi mit den Nägeln nach, indem Du die Nägel auf den Umrisslinien Deines Motivs mit dem Hammer einschlägst. Anschließend kommen Deine Wollreste zum Einsatz. In den Farben Deiner Wahl kannst Du Dein Motiv oder Muster dann zum Leben erwecken. Dafür umwickelst Du die einzelnen Nägel mit der Wolle und spannst die Wollfäden dazwischen, sodass sich schnell ein schönes Bild ergibt. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, Du kannst einfach drauf los wickeln. Scheue Dich nicht davor, einfach einmal auszuprobieren, was am besten aussieht. Bei diesem wolligen Kunstwerk kannst Du ganz leicht wieder von vorne anfangen und Dein Kunstwerk immer neu gestalten. Viel Spaß!

 

Bildquelle: PDCics von Pixabay.com, Creative Commons 1.0 Universal (CC0 1.0)