Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40
Rückblick: YarnCamp 2016 - stricken.de

A password will be e-mailed to you.

240 Teilnehmer an zwei Tagen – eine tolle Bilanz beim YarnCamp 2016. Am ersten Oktoberwochenende trafen sich nämlich Wollfans aus ganz Deutschland in Frankfurt, um dort gemeinsam den schönsten Hobbys der Welt (ja da machen wir mal eine Ausnahme, schließlich ist Häkeln auch schön;-)) zu fröhnen. Worum es beim YarnCamp geht, nämlich um Wolle im Rahmen eines BarCamps, könnt Ihr in unserem Beitrag nachlesen. So viel sei gesagt: Beim YarnCamp kann sich jeder rund um das Thema Wolle einbringen, Workshops, Seminare und Diskussionen leiten, anregen oder eben nur daran teilnehmen. Das YarnCamp fand mittlerweile schon zum vierten Mal statt. So fanden beim YarnCamp 2016 in vier verschiedenen Räumen von 11 bis 18 Uhr die verschiedensten Workshops statt.

Vielfältige Sessions beim YarnCamp 2016

Angefangen bei unterhaltsamen Schnellstrickwettbewerben, coolen Ideen wie Loop Taschen – also eine Mischung aus Wolle und Stoff – und Strickschulungen zu verschiedensten Techniken, wie beispielsweise Entrelac und zweifarbigen Stricken und Häkeln bis hin zu kreativen Ideen wie dem Malen mit Wolle wurde für jeden Etwas geboten. Zudem wurde beispielsweise eine ebenso raffinierte wie simple Alternative zum Knooking vorgestellt. Beim Bosnischen Häkeln wird zwar gehäkelt, das Ergebnis sieht aber aus wie gestrickt. Hast Du schon einmal etwas von selbstgenerierenden Mustern gehört? Beim YarnCamp 2016 hat Doete etwas dazu vorgestellt, wir fanden es in jedem Fall sehr interessant und vor allem für Einsteiger eine tolle Möglichkeit mit cooler Wolle ohne komplizierte Strickweisen ganz leicht tolle Muster zu arbeiten.

 

Zusätzlich zu zahlreichen tollen Sessions rund ums Stricken, Häkeln und Klöppeln gab es auch verschiedenste andere Seminare, die unheimlich interessant waren: Wie fotografiert man beispielsweise seine Werke am besten und setzt sie toll in Szene? Wie kann man richtig gut bloggen und was ist eigentlich Snapchat? Mit insgesamt 30 verschiedenen Sessions bot sich ein umfassendes Angebot für jeden.

 

Das YarnCamp 2016 war eine tolle Möglichkeit, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, viel Neues zu lernen, Altes zu hinterfragen und vor allem sein Wissen weiterzugeben. So ging es vor allem darum, sich auszutauschen – wir finden, eine rundum gelungene Sache. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, alle Infos zum YarnCamp 2017 findet Ihr bald auf der Seite vom YarnCamp.

Bildquelle: Screenshot YarnCamp