A password will be e-mailed to you.

Unser Tipp für kalte Wintertage: Schau Dir bis zum 15. Februar die Ausstelllung Häkellabor – Soft Sculptures im Museum Tuch + Technik in Neumünster an. Wie der Name Soft Sculptures schon sagt, geht es bei der gehäkelten Kunst von Katharina Krenkel  nicht um besonders schöne und aufwändige Kleidungsstücke, sondern um handlich kleine bis raumfüllende Skulpturen. Dabei steht nicht die Größe der Objekte im Vordergrund, es sind die Ideen, die uns überzeugen. So gibt es beispielsweise filigrane Rettungsringe und überdimensional großes Kernobst aus Wolle zu bestaunen. Und auch mit Materialien hat Katharina Krenkel spannend experimentiert: Für Ihre Arbeiten „Hören“ und „Sehen“ hat sie Kassettenband und Videotape verhäkelt. „In meinem Labor erforsche ich häkelnd die Verknüpfungen dieser wolligen Welt mit der Welt da draußen und meinen inneren Bildern“, erklärt die Künstlerin, die 1966 in Buenos Aires geboren wurde und in Stuttgart aufwuchs.

Neben der Ausstellung im Museum gibt es in der benachbarten Vicelinkirche ein gehäkeltes Altartuch in Form von fließendem Wasser von Katharina Krenkel zu bewundern, das sich von Ausstellung zu Ausstellung stets weiterentwickelt.

Termine der Ausstelllung Häkellabor – Soft Sculptures

Die Ausstelllung „Häkellabor – Soft Sculptures“ kannst Du Dir noch bis zum 15. Februar im Museum Tuch + Technik in Neumünster anschauen. Zur Finissage wird  Katharina Krenkel  sogar selbst hindurch führen. Danach ziehen die Exponate weiter nach Bramsche und sind dort vom 21. 2 bis zum 12.4.15 zu sehen. Erste Impressionen findest Du auch schon auf der Webseite der Künstlerin.

Gehäkelte Kunst

Bereits seit vielen Jahren hat sich Katharina Krenkel der gehäkelten Kunst verschrieben und ihre kreativen Ideen in Wolle umgesetzt. So erregte sie bereits 1994 mit Ihrem Häkeloeuvre, dem Häkelbusen, viel Aufsehen. Damals waren verschiedene, weibliche Busen die ersten Soft Sculptures der Künstlerin. Bis heute sind die wolligen Busen nicht nur gefragt, sondern wurden in vielen verschiedenen Projekten umgesetzt.  So gibt es neben Decken auch Topflappen in dem einzigartigen Design, das nicht nur funktionell ist, sondern auch die Kunst in den Alltag integriert. Alle Infos zum Busentopflappen von Katharina Krenkel findest Du auf der Homepage der Busentopflappen.

 

Foto: Rich Serra