A password will be e-mailed to you.

Beim Stadtbummel in Barcelona, Mailand oder Athen ist dieser Kimonopulli Deine ideale Begleitung: Im lockeren Lochmuster gearbeitet fällt der Pulli nicht nur herrlich weich, er ist auch gleichzeitig schön angenehm auf der Haut und luftig. So wird Dir auch an warmen Tagen nicht zu heiß. Mit der ausführlichen Anleitung wird der Pulli ganz einfach gestrickt.

Anleitung Kimonopulli

KIMONOPULLI · Secondo
Größe 36/38, 40/42 und 44/46
Die Angaben für Größe 40/42 und 44/46 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.
Material: Lana Grossa Secondo (50% Baumwolle, 30% Polyamid, 20% Seide, Lauflänge 125 m/50 g), 300 (350 – 400) g Hellblau (Fb 63); ein Rest Kontrastgarn in gleicher Stärke, Stricknadeln Nr. 4 und 5, 1 Rundstricknadel Nr. 3,5, 40 cm lang,  sowie Hilfsnadeln zum Stilllegen der M.

Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Glatt re: Hinr re, Rückr li.

Glatt li: Hinr li, Rückr re.

Alle Randm: Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str.

Lochmuster: M-Zahl teilbar durch 5 + 3 + Randm. 1. R: Randm, * 3 M li, 1 U, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die
folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), ab * stets wdh., 3 M li, Randm. 2. und 4. R: M str., wie sie erscheinen, U li str. 3. R: Randm, * 3 M li, 2 M re zusstr., 1 U, ab * stets wdh., 3 M li, Randm.  Die 1. – 4. R stets wdh.

Maschenprobe: Glatt re mit Nadeln Nr. 5: 23 M und 31 R = 10 x 10 cm. Lochmuster mit Nadeln Nr. 5: 20 M und 30 R
= 10 x 10 cm.

Rückenteil mit Ärmeln: Quer in Pfeilrichtung str. Mit dem linken Ärmel in 2 Teilen beginnen. 1. Teil: 40 (42 – 44) M mit Nadeln Nr. 5 mit Kontrastgarn anschlagen. Glatt re im Originalgarn str. Nach 7,5 (8 – 8,5) cm M stilllegen. 2. Teil ebenso str. Nun über die M beider Teile weiterstr., dabei für den späteren Ärmelrand zwischen den Teilen 34 (37 – 40) M dazu anschlagen = 114 (121 – 128) M. Nach 17 (18 – 19) cm ab Ärmelrand das Ende des linken Ärmels bzw. den Beginn des Rückenteils markieren und geradeaus weiterstr. Nach 40 (46 – 50) cm Rückenteilbreite das Ende des Rückenteils bzw. den Beginn des rechten Ärmels markieren, dann noch 17 (18 – 19) cm geradeaus weiterstr. Nun für den Ärmelrand die mittl. 34 (37 – 40) M gerade abk. Über die je 40 (42 – 44) M beider Ärmelteile nacheinander noch 7,5 (8 – 8,5) cm str., dann M stilllegen.

Vorderteil: 75 (85 – 95) M mit Nadeln Nr. 4 anschlagen. Im Rippenmuster 5 R str. Mit Nadeln Nr. 5 im Lochmuster weiterstr.: Randm, 14 (16 – 18) x den Rapport wdh., 3 M li, Randm. Für die Seitenschräge in jeder 26. (28. – 30.) R 4 x 1
M beids. zun. = 83 (93 – 103) M. Die zugenommen M glatt li str. In 46 (48 – 51) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt
die mittl. 15 M abk. Für die Ausschnittrundung in jeder 2. R 1 x 4 M, 1 x 3 M, 2 x 2 M und 2 x 1 M abn. In 49 (51 – 54) cm Gesamthöhe für die Schulterschräge 3 x 7 M (2 x 9 M und 1 x 8 M – 2 x 10 M und 1 x 11 M) abk.

Fertigstellen: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Zunächst die Ärmelnähte schließen. Dafür die Kontrastfäden
sorgfältig entfernen und die M gleich auf eine Stricknadel fassen. Dann wie im linken Schnittschema gezeigt den unteren und oberen Ärmelteil jeweils in Pfeilrichtung umklappen, so dass die offenen M aneinander und die Markierungszeichen zusammen treffen. Dann diese M jeweils im Maschenstich miteinander verbinden. Nun das Vorderteil im Matratzenstich zwischen die beiden Ärmel nähen. Die Schultern entsprechend am Rückenteil beids. je 10 (13 – 15) cm annähen. Aus dem Halsausschnitt ca. 108 M auffassen. Mit der kurzen Rundstricknadel Nr. 3,5 in Runden rechte M str. In der 3. Rd alle M abk.

Die Anleitung von LANA GROSSA als PDF herunterladen.

Strickschrift

Bildquelle: LANA GROSSA

 

 

 

Copyright/Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Lana Grossa GmbH.