A password will be e-mailed to you.

Sommerzeit ist Grillzeit. An lauen Abenden mit Freunden im Garten sitzen und Leckeres vom Grill essen, schöner könnte der Sommer schließlich nicht sein, oder? Auch dabei wollen wir natürlich nicht auf etwas Schönes aus Wolle verzichten. Deshalb zeigen wir Dir heute, wie Du schnell und einfach schicke Grillhandschuhe häkeln kannst, die die Hände der Grillmeister schützen.

Und so geht’s

Um diesen Grillhandschuh zu häkeln, benötigst Du natürlich ein passendes Garn. Für Accessoires wie dieses eignen sich Baumwollgarne am besten, da diese Hitze vertragen und gleichzeitig ein wenig abhalten können. Wir empfehlen das Garn Star von LANA GROSSA. Die Grillhitze wird natürlich noch besser abgehalten, wenn Du außerdem mit doppeltem Faden häkelst.

Schlage zunächst Luftmaschen an. Die Luftmaschenkette sollte der gewünschten Größe der Handschuhöffnung entsprechen. Wenn Du also für große Grillmeisterhände häkelst, benötigst Du mehr Maschen als bei zierlichen Damenhänden. Durchschnittlich sollten 30 Maschen ausreichend sein. Schließe die Luftmaschenkette abschließend zum Kreis. Der Handschuh wird nun in Runden gearbeitet und beginnt mit einem schicken Bündchen.

Das Bündchen häkeln

Für dieses Bündchen arbeitest Du zwei Stäbchen und eine Büschelmasche im Wechsel. Damit dieses Muster aufgeht, musst Du natürlich auch die Luftmaschenkette zuvor mit einer entsprechenden Maschenzahl anschlagen. Diese Maschenzahl sollte durch drei teilbar sein.

Nachdem Du das Bündchen in dieser Maschenfolge gehäkelt hast, arbeitest Du die folgenden Runden in festen Maschen. Dies führst Du solange fort, bis Du die gewünschte Höhe erreicht hast. Dieser Teil des Handschuhs sollte etwa fünf Zentimeter unter dem Handgelenk beginnen und bis zum  Daumengelenk reichen.

Der Handschuh nimmt Form an

Am Daumengelenk unterbrichst Du die festen Maschen und arbeitest die Daumenöffnung ein. Dafür lässt Du ein Loch entstehen, indem Du die festen Maschen unterbrichst und eine Luftmaschenkette mit mindestens fünf Maschen häkelst. Überspringe dann die gleiche Anzahl fester Maschen an Deinem  Häkelwerk und fahre danach erneut mit festen Maschen fort. So entsteht die Aussparung in Deinem Häkelstück, an die Du später den Daumen anhäkeln kannst. Nun ist etwa die Hälfte des Handschuhs fertig gehäkelt. Wie es weitergeht, kannst Du im Video bei Youtube sehen.

Bildquelle: Stux von Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)