A password will be e-mailed to you.

Schicke Handtaschen kann man nie genug haben, oder? In einem groben Muster gearbeitet begeistert die Häkeltasche mit einem Holzgriff und viel Stauraum – für alles, was frau eben braucht. Mit dieser Anleitung des Garnherstellers Hoooked gelingt die schöne Häkeltasche auch Anfängern schnell und einfach.

Und so geht’s

Schritt l:
Beginne mit einer Schlaufe und schlage eine Anzahl Luftmaschen an. Diese werden auch Kettmaschen
genannt. Das wird eine der Seiten der Tasche. Du häkelst im Prinzip ein großes Viereck, das am Ende zusammengeklappt und an den Seiten aneinandergehäkelt wird. Für eine Taschenhöhe von 20 bis 22 cm werden ca. 30 Luftmaschen für die gesamte Seitenlänge gebraucht.
Aufgepasst: Die Länge der Luftmaschenkette ist doppelt so lang wie die Höhe der Tasche. Häkele nun die erste feste Masche und arbeite in jede Luftmasche eine feste Masche, bis Du bei der ersten Luftmasche angekommen bist. Mache nun eine Wendeluftmasche und drehe die Arbeit um. Wenn die Arbeit umgedreht ist, häkelst Du mit festen Maschen weiter. Der Rippeneffekt der Tasche auf dem Foto entsteht dadurch, dass Du nur in den von Ihnen abgewandten Faden einstichst, um die feste Masche zu häkeln (für eine gewöhnliche feste Masche stich durch beide oben liegenden Fäden der Masche aus der unteren Reihe). In diesem Muster arbeitest Du noch weitere 20 bis 22 Reihen. Du hast dann 10 bis 20 dicke Rippen und die Tasche ist ca. 30 cm breit. Wichtig: nicht abketten!

Schritt 2:
Die Form der Tasche

Falte das gehäkelte Viereck zusammen. Die Falte ist die Unterseite der Tasche. Oben befindet sich die Schlaufe der letzten gehäkelten Masche, mit der nun in Runden weitergearbeitet wird. Der obere Rand der Tasche entsteht, indem ein paar Reihen halbe feste Maschen gehäkelt werden. Die halben festen Maschen sind eigentlich der erste Schritt beim Häkeln der festen Masche, nur dass der Faden direkt mit der ersten Schlinge durch die Schlaufe gezogen wird. Um das Rippenmuster zu erzielen wird auch bei den halben festen
Maschen in den von Ihnen abgewandten Faden der vorherigen Reihe eingestochen. Häkele auf diese Weise vier Runden und kette die letzte Masche ab. Nun kannst Du die Seiten der Tasche aneinander häkeln.

Schritt 3: Henkel und Ausarbeitung
Häkele die Henkel am oberen Rand der Tasche fest. Versäubere die Fadenenden in dem Du sie durch die Maschen flechtest und nach Wunsch mit Nähgarn festnähst. Es lohnt sich auch die Mühe, aus einem schönen Stück Stoff eine passende Innentasche als Futter zu nähen.

Häkele eine Blume:

Schritt 1: Häkele eine Kette von 5 Luftmaschen und häkele diese zu einer Runde.
Schritt 2: Häkelee eine andere Luftmaschenkette und befestige diese Kette mit einer Kettmasche an die folgende Masche in der Runde. Das ist das erste Blumenblatt.
Schritt 3: Häkele auf diese Weise fünf aufeinander folgende Blumenblätter und befestige die Blume an der Tasche.

 

Bildquelle: Hoooked