Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434964_52070/webseiten/stricken/wordpress2018/wp-content/plugins/iwp-client/api.php on line 40
Anleitung: Gestrickte Christbaumkugeln - Stricken.net

A password will be e-mailed to you.

Sind Dir schon mal Christbaumkugeln zu Bruch gegangen? Damit das nicht mehr passiert, kannst Du Dir Deine Weihnachtsdekoration einfach selber stricken. Ob mit einer festen Styroporkugel als Inhalt oder mit weicher Watte ausgestopft, wirken die kinderfreundlichen, Christbaumkugeln um einiges gemütlicher als zerbrechliche Glaskugeln.

Material: Regia 4-fädig (75% Schurwolle, 25% Polyester, Lauflänge ca. 210m/50g). Je 50g oder Reste Fb 02742 rot meliert, Fb 02742 fuchsia meliert, Fb 01992 natur. 1 Milward Nadelspiel 2-2,5 und eine Sticknadel ohne Spitze. Transparentes Nähgarn. Von Rayher Styroporkugeln mit 6 cm Durchmesser oder Füllwatte.

Glatt rechts: In Runden jede Rd rechts str.

Jaquardmuster: In runden glatt rechts in Jacqaurdtechnik jede Rd nach Zählmuster für das Jacqardmuster str. 1x die 1. und 39. Rd str.

Streifenmuster: In Runden glatt rechts nach Zählmuster für das Streifenmuster abwechselnd 3 Rd in rot meliert oder fuchsia meliert un d3 Rd in natur im Wechsel stricken. 1x die 1. bis 39. Rd str.

Maschenprobe: Mit Nadeln 2-2,5 bei glatt rechts 30 M und 42 Rd = 10×10 cm.

Anleitung: 6 M auf 3 Nadeln des Spiels verteilt, für die Kugeln im Jacquardmuster in rot meliert bzw. fuchsia meliert, anschlagen und nach dem entsprechenden Zählmuster str, dabei den gezeichneten Rapport 6x str.

Wird die Hülle über 1 Styroporkugel gearbeitet nach ca. 31 Rd erst den Anschlagrand zusammenziehen. Dafür den Anfangsfaden mit kleinen Vorstichen um den Rand nähen und den Rand mit dem Faden zusammenziehen, dann die Kügeln in die Hülle legen und weiterstricken. Nach der 39. Rd den Faden abschneiden und mit der Sticknadel 2x durch die restlichen 6 M nähen, dann die M zusammenziehen, Faden vernähen- Wird die Kugel mit Füllwatte ausgestopft, nach ca. 36 Rd erst den Anschlagrand zusammenziehen, dann die Kugeln ausstopfen und die Kugeln weiterstricken. Nach der 39. Rd die restlichen 6 M stilllegen, den Faden abschneiden und mit der Sticknadel 2x durch die restlichen M nähen. Bei Bedarf die Kugeln noch weiter ausstopfen und dabei rund formen, dann die M zusammenziehen, Faden vernähen. An jeder Kugel wird ein Aufhänger mit transparentem Nähgarn befestigt, siehe Foto auf der nächsten Seite.

Die Anleitung findest Du bei Schachenmayr.

 

Bildquelle: Schachenmayr