A password will be e-mailed to you.

Guckst Du auch abends auf der Couch Serien und lässt den Tag ausklingen? Das ist der perfekte Zeitpunkt für ein kleines Strickprojekt für zwischendurch: Wir haben in unseren neuen Reihe “Kleine Strickprojekte für die Couch” einige tolle Ideen für Dich zusammengestellt, wie Du in kurzer Zeit tolle Strickideen umsetzen kannst und so auch als Anfänger und vor allem direkt ein schönes Ergebnis hast.

15 Minuten-Strickprojekt: Schal stricken

Im Herbst sind Schals nicht nur schöne Accessoires, sondern halten auch schön warm und laden zum Einkuscheln ein. Zusätzlich sind Schals auch für Anfänger ein schönes Projekt, weil dabei die ersten Strickversuche gut verbessert werden können und man ohne aufwendige Abnahmen und Muster relativ schnell ein komplettes Strickwerk fertig stellen kann. Grund genug für uns zu sagen: Schals sind die Favoriten für den Herbst! Als kleines Strickprojekt für zwischendurch eignet sich der Schal nunmal sowieso und damit es dabei dennoch abwechslungsreich bleibt, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Innerhalb von 15 Minuten kannst Du ganz leicht Deinen neuen Kuschelschal für kalte Herbsttage auf der Couch fertig stellen. Wie das geht? Ganz einfach mit dem Armstricken! Wir haben in unserem Beitrag zum Armstricken bereits die Technik erklärt, in der die Arme als Nadeln zum Stricken genutzt werden. Das Ergebnis beim Armstricken sind tolle Chunky Knits, die richtig cool aussehen und dabei auch recht schnell und einfach gelingen. Schau Dir einfach einmal die Technik an und schon kannst Du quasi loslegen.

Den Schal stricken

Wähle fürs Armstricken ein besonders dickes Garn, das mindestens mit Nadelnstärke 15, besser noch einer größeren Nadelstärke, gerarbeitet werden muss. Dafür eignet sich beispielsweise das Garn Young von LANG YARNS. Für einen normalen Schal solltest Du etwa 15-20 Maschen auf Deinen Armen anschlagen, je nachdem, wie breit Dein Schal werden soll. Und dann kann es auch schon losgehen, arbeite nun soviele Reihen, wie Dein Schal lang werden soll. Achte darauf, dass Du Dir vorher überlegst, ob Du einen Loop arbeiten willst oder einen normalen Schal. Ein normaler Schal muss etwas länger sein, während Du beim Loop einfach die Enden des Schals zusammennähst. Bei einem Loop sollte der Schal etwa zwei Mal um Euren Hals drum passen, wir empfehlen etwa 60 Reihen. Dann musst Du nur noch Abketten, Zusammennähen und schon ist Dein Schal fertig.

 

Bildquelle: Pixabay.com, Creative Commons  1.0 Universal (CC0 1.0)